gripsware – Bauzeitenplanung, Bautagebuch & Mängelmanagement

gripsware – Bauzeitenplanung, Bautagebuch & Mängelmanagement

Ein Bauzeitenplan wird vom Planer erstellt

Bauzeitenplan – mit Software statt mit Excel

Wer kennt sie nicht: die ausgedruckten Bauzeitenpläne, die Büro des Bauleiters auf der Baustelle groß ausgedruckt hängen. Doch wie werden die Bauzeitenpläne erstellt? In vielen Fällen ist es tatsächlich noch so, dass für die Bauzeitenpläne auf Excel, MS-Project oder gar Zettel und Stift zurückgegriffen wird. Doch mittlerweile kann Software für die Erstellung eines Bauzeitenplan meistens viel mehr und ermöglicht es, schneller und mit höherer Qualität zu arbeiten. Auch pro-Plan ist eine bewährte Software für die Terminplanung im Bau. In diesem Artikel und dem korrespondierenden Video wollen wir Ihnen näher bringen, wie mit der Software pro-Plan ganz einfach ein Bauzeitenplan erstellt werden kann.

Sämtliche Arbeitsvorgänge im Bauzeitenplan im Blick behalten

Wir starten mit einem leeren Bauzeitenplan – dem berühmten “weißen Papier”, das stets zu Beginn einer Planungsphase da ist. Als erstes geben wir eine Projektnummer sowie einen Projekttitel ein. Der nächste Schritt ist – ganz einfach – das Eintragen der Vorgänge in die dafür vorgesehene Spalte. Sie können die Überschriften jetzt schon eintragen oder auch später durch das Einfügen von neuen Zeilen. Wenn das geschafft ist, kommen wir zum Zeitbalken. Es gibt drei Möglichkeiten, diesen zu generieren. Erstens auf den gewünschten Tag im Kalender klicken, ziehen und loslassen. Zweitens in der Kalenderspalte der Software das Datum eingeben. Drittens in der “Dauerspalte” die Anzahl der vorgesehenen Tage eingeben. Der Zeitbalken beginnt automatisch am nächsten Arbeitstag hinter dem vorherigen Balken. Um die Vorgänge der einzelnen Überschriften im Bauzeitenplan unter einen Hut zu bekommen, markieren wir die zusammengehörigen Balken, klicken einen der markierten Balken mit Rechtsklick an und wählen den Menüpunkt in „Sammel“ aus. Danach wählen wir die Zeile aus, in welcher der Sammelvorgang erzeugt werden soll. Zum Schluss markieren wir alle Vorgänge und packen diese erneut in einen weiteren Sammelbalken, um einen besseren Überblick über die gesamte Bauzeit zu erhalten.

Balkendiagramm im Bauzeitenplan – mit Softwarelösung den Überblick behalten

Mehrere Balken in einer Zeile erhalten wir durch einen Rechtsklick auf den Balken und das Auswählen des Menüpunktes segmentieren. Die segmentierten Balken können dann ganz normal verlängert, verschoben und bearbeitet werden. Um einzelne Balken hervorzuheben, haben wir die Möglichkeit, zu jedem Balken einen Text hinzuzufügen. Dazu klicken wir den Balken mit rechts an und wählen den Menüpunkt “Eigenschaften” aus. Dort finden wir unter anderem den Reiter „Balkentext“. Hier können wir einen Text für den Bauzeitenplan eingeben. Oder eine Voreinstellung aus dem Auswahlfeld übernehmen. Den letzten Balken ändern wir zusätzlich zu einem fixierten Meilenstein. Und können direkt im Auswahlfenster auf Vorgang klicken. Wichtige Anmerkungen zu einem Vorgang können ganz einfach mit einer Infobox hinzugefügt werden. Dazu klicken wir in der Menüleiste auf Infobox hinzufügen und danach im Bauzeitenplan an die Stelle, an der die Infobox erscheinen soll. Nun öffnet sich automatisch das Fenster und wir geben den gewünschten Text ein. Sie können also sehr einfach ein Balkendiagramm erstellen, dies mit den notwendigen Informationen verstehen und haben so schon ein schnelles Grundgerüst für Ihren Bauzeitenplan.

Verknüpfte Vorgänge – die Achillesferse im Bauzeitenplan

Sobald alle wichtigen Balken beschriftet und die Infobox neu erstellt sind, kommen wir zu den Verknüpfungen der einzelnen Vorgänge in der Bauzeitenplan Software miteinander. Diese Verknüpfungen stellen die Abhängigkeiten der einzelnen Balken in der Bauplanung miteinander dar. Verknüpfungen können auf zwei Wegen erstellt werden. Erstens, wir klicken mit der linken Maustaste auf das Ende des vorigen Balkens und ziehen das Ende zum Beispiel nach unten, bis die rote Verknüpfungslinie erscheint. Jetzt kann die Verknüpfung zum Beispiel auf dem nachfolgenden Balken am Anfang platziert werden. Nach dem Beenden des Klicks erscheint die Verknüpfung. Um einen Puffer zu erzeugen, schieben wir den Balken ganz einfach einen Tag nach vorne. In der zweiten Möglichkeit markieren wir die Balken, die miteinander verknüpft werden sollen. Drücken die rechte Maustaste und wählen den Menüpunkt „Verknüpfen Ende Anfang“.  Automatisch werden alle Balken vom Ende auf den Anfang verbunden und korrekt verschoben. Nun verbinden wir noch die restlichen Balken miteinander. Und auch die Infobox mit dem entsprechenden Balken.

Mit Bauzeitenplan Software ganz einfach Unternehmen zu einzelnen Vorgängen zuordnen

Nun wollen wir die Adressdaten der jeweiligen Unternehmer zum Vorgang eintragen. Dazu verkleinern wir pro-Plan und öffnen zum Beispiel Microsoft-Outlook ebenfalls verkleinert. Durch einfaches Drag and Drop, Ziehen und Loslassen, in die entsprechende Zeile können die Kontakte eingefügt werden. Wenn wir einen Kontakt auf einen Sammelbalken ziehen, wird der Kontakt automatisch auch für seine Unterpunkte übernommen. Dabei ist es völlig egal, welche Zeile wir dabei treffen. Die Adressen werden immer im Unternehmerfeld angezeigt. Sobald alle Adressen eingefügt sind, schließen wir Outlook und maximieren pro-Plan wieder.

Auch Design spielt eine Rolle – gestalten Sie den Bauzeitenplan nach Ihren Vorlieben

Im nächsten Schritt befassen wir uns mit dem Design des Bauzeitenplans. Dazu klicken wir auf das Textfeld und wählen in der Menüleiste die Schriftgröße aus. Zusätzlich klicken wir auf das Icon „Fettschrift“ und suchen noch eine passende Schriftfarbe aus. Um eine ganze Zeile einzufärben, klicken wir ganz links in der Positionsspalte auf alles markieren. Jetzt wählen wir eine am besten zur Schriftfarbe passende Hintergrundfarbe aus. Auch die Balken des Bauzeitenplans lassen sich ganz einfach einfärben. Die gewünschten Balken markieren, in der Menüleiste auf das Farbe-Icon klicken und eine beliebige Farbe auswählen. Diesen Schritt wiederholen wir so lange, bis alle gewünschten Überschriften, Zeilen und Balken eingefärbt sind. Unser erster Bauzeitenplan ist erfolgreich erstellt.

Comments are closed.